Was fressen Laufenten?

In erster Linie ernähren sich unsere Laufenten von Würmern, Insekten, Schnecken und Grünzeug aus unserem Garten. Zusätzlich füttern wir Geflügelfutter in Pelletsform aus dem Landhandel. Ab und zu und insbesondere im Winter gibt es zusätzlich Eisbergsalat. Im Sommer gibt es schon mal Gurke oder Wassermelone. Als Süßigkeiten bekommen unsere Laufenten getrocknete Mehlwürmer.

Insgesamt ist unser Essensplan für die Entis jedoch relativ unspektakulär. Es gibt wunderbare Laufentenhalter, die tolle Ideen für einen abwechslungsreichen Essensplan haben. Da wirst du in speziellen Foren auf jeden Fall fündig. Bei uns scheitert es jedoch an der vorhandenen Zeit und dazu kommt, dass unsere Laufenten ziemliche Schnöggels sind. Sie mögen lieber ihre Futterpellets anstatt gekochtes Ei, Nudeln oder ähnliches.

Anfangs hatten wir das Futter tagsüber in einer einfachen Schale im Stall stehen. Schnell mussten wir feststellen, dass Laufenten zwar super Augen haben, wenn es um den Blick in den Himmel geht, aber die Schüssel direkt vor ihren Füßen wurde ewig umgelaufen und umgekippt. Daraufhin bauten wir Halterungen für die Futterschüsseln. 

Dann kam die Idee mit dem Futterturm. Durch die einzelnen Öffnungen können sie nicht mehr ganz so wild in dem Futter rumhacken und umso weniger landete nun daneben. Es war aber immer noch genug, sodass wir zusätzlich einen Blumenuntersetzer drunter stellten. So können wir nun Abends das umhergefallene Futter, welches auf dem Untersetzer gelandet ist, zurück in den Futterturm kippen.

Nächstes Problem war, dass wir ständig Mäuse im Stall hatten. Eines Abends brachten wir sogar die Laufenten und eine Maus zusammen ins Bett. Das Chaos stellten wir zum Glück wenige Minuten später beim Blick auf die Stallkamera fest. In der einen Ecke total panische Laufenten, in der anderen Ecke eine total panische Maus. Alle waren sichtlich erleichtert als die Stalltür aufging :-). Daraufhin verbannten wir das Futter endgültig aus dem Stall.